Archos 70b Test

11.03.2012

Der Archos 70b ist ein sehr günstiger Tablet-PC, der mit dem Betriebssystem Android in der Version 3.2 Honeycomb arbeitet. Es handelt sich um ein Einsteigermodell mit kompakten Abmessungen. Die Nutzungsmöglichkeiten können durch eine Vielzahl von Apps erweitert werden. Apps sind kleine Programme, die kostenlos oder gegen ein geringes Entgelt aus dem Internet heruntergeladen werden können.

Das Gerät ist flach und handlich und wird über einen berührungsempfindlichen Bildschirm bedient. Das Gerät kann sich nur per WLAN mit dem Internet verbinden. Eine Bluetooth-Schnittstelle zum einfachen Austausch von mobilen Daten ist ebenfalls vorhanden.

Betriebssystem
Als Betriebssystem ist Android 3.2 Honeycomb auf dem Archos 70b installiert. Es handelt sich um ein von Google entwickeltes Betriebssystem, welches auf Smartphones und Tablet-PC’s seinen Einsatz findet. Android 3.2 ist nicht die neueste Version des Betriebssystems, sie passt aber sehr gut zur Performance des Tablets. Ein Update auf Android 4.0 ist noch nicht offiziell geplant, aufgrund der Leistung des Tablets aber möglich, daher werden die Chancen als gut eingestuft.

 

Geschwindigkeit
Im Archos 70b arbeitet ein ARM Cortex A8 Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2GHz. Über die Größe des Arbeitsspeichers macht Archos keine Angaben. Mit dieser Performance läuft das Tablet sehr flüssig und auch Filme oder Spiele ruckeln nicht.

 

Ausstattung
Mit dem Archos 70b bietet der Hersteller ein Tablet für Einsteiger, die Ausstattung ist nicht so umfangreich wie bei anderen Modellen. So gibt es keine Schnittstelle für eine mobile Datenverbindung, man benötigt einen Router oder einen Hotspot, über den man per WLAN ins Internet gehen kann.

Das kapazitive Touchscreen-Display hat eine Größe von 7 Zoll und eine Auflösung von 1024×600 Pixeln. Der TFT-LCD kann 16 Millionen Farben darstellen. Für die Videotelefonie gibt es eine Webcam in der Front des Gehäuses.

Der interne Speicher des Archos 70b beträgt 8GB, er kann bei Bedarf mit Micro-SD Speicherkarten erweitert werden. Darüber hinaus hat das Gerät eine USB- und eine HDMI-Schnittstelle. Dank dieser kann das Tablet an einen Flachbildschirm angeschlossen werden, um hochauflösende Inhalte auf diesen zu übertragen.

 

Bedienung
Die Bedienung des Tablets erfolgt ausschließlich durch Fingertipp und Fingergesten. Dies ist sehr innovativ und leicht zu erlernen. Der kapazitive Touchscreen reagiert sehr sensibel und arbeitet perfekt mit Android zusammen. Alle Programme sind hinter großen Kacheln verborgen und werden durch einen Fingertipp gestartet. Auch auf Spreiz- und Wischbewegungen reagiert das Gerät.

 

Pro:

  • preiswertes Einsteigergerät
  • WLAN und Bluetooth
  • Android-Betriebssystem
  • Klein und handlich
  • Hoch aufgelöster Touchscreen

 

Contra:

  • kein mobiles Internet per UMTS möglich
  • kein Android 4.0

 



Archos 70b Test
Zur Zeit konnten leider keine weiteren Testberichte gefunden werden.


Schreibe Deine Meinung zur Archos 70b. Nutze die Trackback-Funktion.
Tags:

Schreibe ein Kommentar